Test: Peak Design Everyday Sling 10L, nicht perfekt aber schick!

Veröffentlichung

Man gönnt sich ja sonst nichts” so ungefähr war mein Gedanke beim Kauf der Peak Design Everyday Sling 10L.

Ich war auf der Suche nach einer Kameratasche die genug Platz für eine Kamera und 2-3 Linsen bietet. Dabei bin ich über die Modelle von Peak Design gestolpert, welche oft empfohlen werden.

So bot die Everyday Sling auf dem ersten Blick wirklich alles was ich mir wünschen konnte. Den praktischen Umhänge Formfaktor, einiges an Platz und spezielle Trennstücke im inneren, um Linsen und Kamera sicher zu verstauen.

Etwas schlucken musste ich allerdings bei den Preisen. So gibt es die Everyday Sling in drei Versionen:

  •       3L für ca. 90€
  •       6L für 120€
  •       10L für 160€

Da ich gleich drei Objekte in der Tasche unterbringen wollte, musste ich zur 10L Version greifen. War dies eine gute Entscheidung und kann die Tasche überzeugen? Finden wir es im Test heraus!

 

Erster Eindruck

Peak Design ist ganz klar ein Premium Hersteller. Entsprechend ist aber auch die Haptik und Optik. Die Everyday Sling ist schlicht und schick gestaltet. Das unauffällige, aber hochwertige Design der Tasche hat mich ganz klar angesprochen und war auch ein entscheidender Punkt, um zu diesem Modell zu greifen.

Die Nähte sind sauber gearbeitet und der Reißverschluss ist nochmals mit einer “Wulst” verkleidet. Die Trageschlaufe wirkt gut und ist mit einem Polster versehen.

Soweit keine Klagen!

 

Zugriff könnte besser sein

Allerdings ist nicht alles perfekt. So lässt sich das Hauptfach der Tasche nicht übermäßig weit öffnen bzw. bleibt nicht offen.

Dies ist in der Praxis kein Weltuntergang, kann aber manchmal etwas nervig sein. Ich hätte mir hier gewünscht, dass vielleicht der Reißverschluss etwas weiter geht, so dass sich die Front weiter aufklappen lässt.

Was für ich allerdings für einen Designfehler halte, ist das kleinteile Fach. Diese findet sich am Oberen Rand des Hauptfachs. Dort ist ein weiterer Reißverschluss angebracht, unter welchem vier abgesteckte Mini-Fächer für Akkus, Speicherkarten usw. sind.

Verschließt du den Reißverschluss nicht komplett, können hier Speicherkarten aber schnell herausfallen und verloren gehen, wenn du das Hauptfach öffnest!

Dies hätte man ganz klar besser lösen können!

Im Hauptfach finden wir zwei Unterteilungen, welche via Klett befestigt sind. Diese kannst du auf Wunsch entfernen oder verschieben.

Ein weiteres größeres Fach befindet sich auf der Front der Tasche.

 

Genug Platz

Die 10L Version der Peak Design Everyday Sling bietet für meinen Bedarf wirklich den optimalen Platz.

Ich bekommene folgendes in diese:

  •       Sony A7r IV + Tamron 70-180mm f2.8
  •       Sony 135mm F1.8
  •       Sony 50mm F1.4

Drei Linsen + Kamera in einer doch relativ kompakten Tasche ist nicht schlecht! Dank des umhänge Formfaktors kann ich auch recht gut zwischen den Linsen “on the fly” wechseln.

 

Fazit

Ich bin etwas von der Peak Design Everyday Sling 10L hin und her gerissen. Grundsätzlich macht die Tasche, was ich von ihr verlange.

Ich kann drei Linsen + Kamera recht komfortabel mitnehmen und dank des Umhänge-Formfaktors Linsen auch schnell wechseln. Dabei ist die Tasche sehr schick und trotz des größeren Volumens nicht zu groß.

Allerdings halte ich den Preis von 160€ etwas zu hoch! Klar Designer “Kleidung” ist was die Preis/Leistung angeht immer so eine Sache. Allerdings hätte ich mir schon gewünscht dass sich das Hauptfach weiter öffnen lässt und vor allem das Kleinteilefach ist weniger gut gelöst als bei meiner alten billig-Tasche.

Hier musst du selbst etwas entscheiden, wie wichtig dir das Design ist. Gefällt dir die Tasche und du willst auch wirklich was Hochwertiges, dann greif zu! Geht es dir primär um die Funktion, dann bin ich mir sicher, dass du eine günstigere Tasche mit ähnlichem Platzangebot bekommst. 

Neuste Beiträge

Die Park Sung 6-in-1 Docking Station fürs Steam Deck im Test

Das Steam Deck ist eine tolle kleine Konsole, welche auch durchaus genug Leistung hat um als Desktop-PC genutzt zu werden.  Klar an einem großen Monitor...

Test: Woodcessories MONITOR STAND, wirklich 99€ wert?

Ich habe mir vor kurzem einen Schreibtisch aus einer massiven Eichenplatte gebaut. Ich habe bisher auf meinem Schreibtisch zwei Monitorerhöhungen bzw. “Ablagesysteme” genutzt. Diese waren...

Test: Peak Design Everyday Sling 10L, nicht perfekt aber schick!

Man gönnt sich ja sonst nichts” so ungefähr war mein Gedanke beim Kauf der Peak Design Everyday Sling 10L. Ich war auf der Suche nach...